Den Wald und die Natur erleben

Vielen Kindern fehlt in der heutigen Zeit oftmals der Bezug zur Natur und ihrer natürlichen Umwelt. Waldkindergartenkinder haben die Möglichkeit durch die tägliche Berührung mit der Natur eine intensive Beziehung zur Natur aufzubauen und diese dann zu wertschätzen und schützen.

Der Jahreskreislauf mit seinem Entstehen und Vergehen lässt die Kinder an einer enormen Vielfallt der natürlichen Kreativität teilnehmen.

Die Kinder lernen diese immer wiederkehrenden Abläufe kennen und erleben. Im Winter die kahlen   Bäume und die zugefrorenen Pfützen und im Frühling die ersten hellgrünen Blätter an den Bäumen.

Es kann zum Beispiel Freude entstehen, wenn ein Sonnenstrahl durch die Blätter dringt und dem Kind die Nase kitzelt und das Kind dies wahrnimmt.

Zum anderen erleben die Kinder, dass im Wald Müll liegt, dieser wird dann aufgehoben und in den Mülleimer geworfen. Damit sich ein Tier an einer Glasscherbe nicht verletzt. Dadurch lernen die Kinder etwas Verantwortung für Wald und Tier zu übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.